Gespräch über Lehre im Themenfeld Mensch-Computer-Interaktion

Viele Vorlesungstitel – ein Thema:
Mensch-Computer-Interaktion, Mensch-Maschine-Interaktion, Interaction Design, Human-Computer-Interaction, User Interface Engineering, Usability Engineering, Interactive Systems

An vielen Universitäten in Deutschland wird inzwischen das Fach Mensch-Computer-Interaktion / Human-Computer-Interaction in der Informatik und Medieninformatik unterrichtet.

Für alle Lehrenden (Professoren und wiss. Mitarbeiter), die es interessiert, wie andere das Fach unterrichten, wollen wir am 13. Februar an der Universität Stuttgart ein Treffen durchführen.

Wir wollen über Vorlesungsinhalte, Unterrichtsmethoden, Praktikums- und Seminarthemen diskutieren.  Ziel ist es, zu zeigen, wie man selbst Lehre im Bereich Mensch-Computer-Interaktion gestaltet und zu sehen, wie andere das Fach unterrichten.

Vorläufiges Programm:

09:00-10:00 Kaffee, Gespräche in Kleingruppen
10:00-10:30 Vorstellungsrunde
10:30-13:00 Vorstellung von Vorlesungsinhalten und Diskussion (mit Pause)
13:00-14:00 Mittagessen
14:00-15:00 Vorstellung von durchgeführten Praktika und Seminaren (evtl. in Gruppen)
15:00-15:30 Pause
15:30-17:00 Diskussion über Didaktik und Prüfungsmodalitäten (evtl. in Gruppen)

Für alle, die noch da sind, planen wir, am Abend noch gemeinsam essen zu gehen.

Die Vorstellung der einzelnen Veranstaltungen (Vorlesungen, Praktika, Seminare, Abschlussarbeiten) soll einen Überblick über die Inhalte geben (z.B. durch ein Inhaltsverzeichnis) und es sollen zentrale Inhalte identifiziert werden.

Wir würden uns freuen, wenn einige von Euch (oder auch alle) in max. 10 Minuten etwas über ihre Lehrveranstaltungen erzählen könnten. Dabei kann es eine Übersicht über die wichtigsten Themen der Veranstaltung sein, eine Vorstellung der Ziele der Lehre in Mensch-Computer-Interaktion, ein Überblick über die Breite der behandelten Themen oder auch ein Highlight aus einer Veranstaltung.

Um noch Zeit für die Diskussion zu lassen, ist es wichtig, dass wir die Zeit der Präsentationen kurz halten. Wir haben einen Projektor und Rechner im Veranstaltungsraum.

Wir treffen uns im SimTech-Gebäude im Pfaffenwaldring 5a, 70569 Stuttgart.
Karte: http://g.co/maps/ysskj

Aus der Innnenstadt: Ab Haltestelle “Hauptbahnhof”, “Stadtmitte” oder “Feuersee” mit S-Bahn-Linie S1 (Herrenberg), S2 oder S3 (beide Flughafen/Messe) bis Haltestelle “Universität” fahren.

Vom Flughafen Stuttgart: Die S-Bahn-Linie S2 oder S3 Richtung “Hauptbahnhof” nehmen und bis zur S-Bahn-Station “Universität ” fahren.

Wenn jemand verloren geht oder falls es weitere Fragen gibt, bin ich unter 0152 22980549 erreichbar.

Die Veranstaltung ist offen für Lehrende an Universitäten, die im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion unterrichten. Wir würden uns freuen, wenn sowohl Professoren als auch wissenschaftliche Mitarbeiter teilnehmen. Ziel ist es, einen Überblick zu bekommen, was die „anderen“ machen und auch Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird jedoch eine Anmeldung bis zum 3.2.2012 erbeten. Anmeldung bitte per Email an teaching [at] hcilab [dot] org. Das Mittagessen in der Mensa oder in einem Restaurant bezahlt jeder selbst. Bei Rückfragen zur Organisation oder falls ein Hotelzimmer benötigt wird hilft Frau Mebus (Anja [dot] Mebus [at] vis [dot] uni-stuttgart [dot] de, 0711/685-60049) gerne weiter.

Veranstaltungsort:
Universität Stuttgart, SimTech-Gebäude, Pfaffenwaldring 5a, 70569 Stuttgart
http://g.co/maps/e3dwp

Anreise mit dem Zug zum Hauptbahnhof Stuttgart und dann mit der S-Bahn zur Universität (S1, S2 und S3 Richtung Flughafen/Messe, ca. 15 Minuten Fahrzeit) oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Stuttgart (STR) und dann mit der S-Bahn Richtung Hauptbahnhof (S2 und S3, ca. 15 Minuten Fahrzeit).

Veranstaltungstermin:
Montag, 13. Februar 2012, 9-17 Uhr

Kontakt: Albrecht Schmidt, Albrecht [dot] Schmidt [at] vis [dot] uni-stuttgart [dot] de

 

 

Welcome!

Welcome to our hcilab blog!

On this page you can find posts about current topics of our group at the University of Stuttgart.

We already have a couple of sub-blogs which focus on specific projects or events. The following blogs are already available: